Afrofuturismus als Widerstand – Landespreis für Zukunftsforschung an Peggy Piesche 07.12.2022

Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Peggy Piesche erhält den Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung 2022 für ihre Arbeiten zu Rassismus, Diversität und einen antikolonialen Blick auf die Zukunft. Der Preis wird alle drei Jahre auf Vorschlag der Robert-Jungk-Bibliothek vergeben. Das Land Salzburg lädt herzlich zur Teilnahme im ORF Publikumsstudio ein. Mit dabei sind LH-Stv. Martina Berthold und LR Andrea Klambauer. Der Laudatio von Univ. Prof. Klaus Firlei und der Festrede der Ausgezeichneten folgt ein Austausch bei Buffet und Getränken. Beginn: 20 Uhr, Anmeldung erforderlich.

Foto: Deborah Moses Sanks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s