Warum ich mich engagiere? Junge Salzburgerinnen und Salzburger im Gespräch 6.9. in der Robert-Jungk-Bibliothek

Die heutige Jugend ist unpolitisch und interessiert sich nur für ihre persönliche Zukunft. Dieser Vorwurf ist oft zu hören gerade von jenen, die selbst einmal jung waren. Wir sehen das anders.

Ob der Einsatz für eine wirksame Klimapolitik, gegen Diskriminierung und für die Einhaltung der Menschenrechte, für die Einführung einer Grundsicherung oder für das Verbot von Massentierhaltung – viele junge Menschen engagieren sich in gesellschaftspolitischen Bereichen, die ihnen wichtig sind. Wir fragen in Salzburg lebende Aktivistinnen und Aktivisten, warum sie sich engagieren, welche Erfahrungen sie dabei machen und welche Gesellschaft sie sich wünschen.

Mit: Christine Dürnfeld (Plattform Menschenrechte), Hannah Weinmüller (Runder Tisch Grundeinkommen), Julia Strobl (Verein gegen Tierfabriken), N. N. (missmutig Salzburg, QueerFeminismus), N. N. (Fridays for Future), N. N. (AntiRa Salzburg). Moderation: Hans Holzinger / Carmen Bayer

6. September 2021, 19.00 Uhr in der JBZ, Robert-Jungk-Platz, Strubergasse 18, Hier geht es zur Anmeldung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s