NGOs mobilisieren gegen EU-Abschottungspolitik | Bericht SN 20.9.2018

„Die neue Grenzschutzpolitik der Europäischen Union hast Folgen, über die von den Staatschefs kaum gesprochen wird. Die Rechnung bezahlen die Ärmsten.“ So Stefan Veigl in einem Bericht von der Veranstaltung über Seenotrettung und das Sterben im Mittelmeer sowie in der Wüste im Rahmen des Alternativ-Gipfels von „Solidarisches Salzburg“. Es berichteten der Leiter des Projekts „Alarme Phone Sahara“ Ibrahim Manzo aus Niger, Tamino Böhm, Leiter der Seenotrettungsmission „Moonbird“ und der Pressesprecher von Ärzte ohne Grenzen Österreich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s