Fridays for Future | Demo vom Alten Markt bis zum Festspielhaus, Fr. 16.7 ab 14 Uhr

Kommenden Freitag findet mit Start- und Endpunkt Alter Markt neben dem schwebenden Mozart um 14 Uhr (losgewalkt wird um 1420 Uhr) wieder ein Demomarsch statt. Die Route verläuft von der Altstadt über die Staatsbrücke durch die Linzergasse, weiter in die Getreidegasse bis hin zum Festspielhaus. Das Motto einmal mehr: Klimagerechtigkeit. „Wir marschieren laut, mit Power und entschlossen, um gesehen, gehört und wahrgenommen zu werden. Es wäre lässig, wenn Du kommenden Freitag auch auflaufen könntest. Wir brauchen jeden Einzelnen, um dieses riesige Problem in den Griff zu kriegen. Also;-) spitze wäre es, wenn Du mitmarschiertest und wir mit Megaphonen, Transpis und Tafeln ausgestattet unseren einstig echt starken Weckruf nicht ausklingen lassen“, so Gabriel Batistuta von Fridays for Future, von dem auch die Fotos stammen.

Vielleicht bis Freitag, 16. Juli, 14 Uhr am Alten Markt.

Hans Holzinger

Zukunfts- und Nachhaltigkeitsforscher, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg, 2010-2014 Lehrauftrag an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Autor und Vortragender, zuletzt erschienen: "Neuer Wohlstand. Leben und Wirtschaften auf einem begrenzten Planeten" (2012); "Sonne statt Atom. Robert Jungk und die Debatten über die Zukunft der Energieversorgung seit den 1950er-Jahren" (2013). Forschungsschwerpunkte: Zukunft der Arbeit und sozialen Sicherung, globaler Ausgleich, neue Wohlstandbilder. Mitglied u.a. von Attac, Gemeinwohlökonomie,Global Marshall Plan Initiative, Südwind, Amnesty International.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s